Projektübersicht

Zur Förderung der kulturellen Identität der Magdeburger mit Auswirkungen auf die steigende Bekanntheit und Beliebtheit der Stadt, veranstaltet unser Verein seit 2009 das Magdeburger Editha-Fest "otto liebt editha". Es gibt kaum eine vergleichbare Veranstaltung zu dieser bedeutsamen Epoche der Magdeburger Stadtgeschichte. Mit beliebten Konzertbeiträgen, Theateraufführungen und einer Mittelalter-Modenschau wird Magdeburger Geschichte erlebbar gemacht.

Kategorie: Heimatgeschichte/Kultur

Stichworte: editha, edita, otto liebt editha

Finanzierungszeitraum 29.06.2017 09:36 Uhr - 04.09.2017 12:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Ende August 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Editha-Fest "otto liebt editha" am 2.9.2017 findet im Rahmen des Kaiser-Otto-Festes statt an der Bastion Cleve. Es bietet einen Programm-Mix aus beliebten Konzertbeiträgen, Theateraufführungen und einer prächtigen Mittelaltermodenschau.

Das Fest würdigt Königin Editha (Editha von Wessex), Gemahlin von König Otto I. (späterer Kaiser Otto der Große). Durch Darstellende Kunst und Konzertdarbietungen in farbenfrohen Gewandungen werden die epochalen Programmpunkte dargeboten mit Bezug zu historischen Ereignissen.

In diesem Jahr erzählt das Bühnenstück „Die Ottonen, Martin Luther, und ihre Juden“ unter Mitwirkung leistungsstarker Schauspieler und bühnenerfahrener Darsteller die Geschichte der Juden, die bei Otto I. willkommen waren, in Magdeburg siedelten, und sogar seinem Sohn Otto II. in einer Schlacht das Leben retteten. Auch Musik und Tanz schmücken die Theateraufführung. Das Magdeburger Editha-Fest „otto liebt editha“ ist eine großartige Bereicherung für die Kultur der Ottostadt.

Weitere Infos: http://ottonentheater.de/2017/04/16/9-magdeburger-editha-fest-2017

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, am 2.9.17 ab 11 Uhr an der Bastion Cleve zum 9. Magdeburger Editha-Fest eine Ganztagesveranstaltung auf hohem Niveau durchzuführen.
Es hat in der Vergangeheit maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Magdeburgerinnen und Magdeburger mit der großen mittelalterlichen Geschichte der Stadt immer stärker identifizieren, eine wichtige Voraussetzung für das Image das Stadt. Das Editha-Fest bereichert nicht nur das kulturelle Leben der Ottostadt, sondern ist auch ein wichtiger Schritt zur Vorbereitung der Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025.
Im vergangenen Jahr besuchten 500 Besucher, darunter Magdeburger Bürger und Bürgerinnen als auch Touristen, das Editha-Fest.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die eingeschränkten Haushaltsmittel als Finanzierungbeitrag für das Kaiser-Otto-Fest reichen in diesem Jahr für unser "otto liebt editha"-Programm nicht aus.

Das Fest wird von sehr engagierten Menschen veranstaltet, ohne Ihre Hilfe kann es aber nicht durchgeführt werden. Daher werden finanzielle Unterstützer gesucht, denen das kulturelle Leben in Magdeburg wichtig ist und die Magdeburger Stadtgeschichte erlebbar machen möchten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung kann die Ganztagesveranstaltung am 2.9.2017 an der Bastion Cleve in vollem Umfang umgesetzt und beworben werden (Flyer, Print, Internetauftritt).

Wer steht hinter dem Projekt?

Wegen der Zielsetzung des Projektes hat von Anfang an der Wirtschaftsbeigeordnete der Landeshauptstadt Magdeburg, Rainer Nitsche, die Schirmherrschaft übernommen. Damit würdigt er auch das bürgerliche ehrenamtliche Engagement der Mitglieder und Freunde des Ottonentheater e.V.

Der Verein Ottonentheater e.V. hat zum Ziel, die Kultur des mitteldeutschen Raums auf dem Gebiet der Bildenden Kunst, Musik, Literatur, Geschichte, Kunstwissenschaft und Architektur zu fördern.