Projektübersicht

Der Sanierungsverein "Ravelin 2" setzt sich für die schrittweise Sanierung und Rekonstruktion aber auch die Pflege der denkmalgeschützten Festungsanlagen in Magdeburg ein. Speziell die Räumlichkeiten im Ravelin 2 sollen das Herz des Festungstourismus werden. Um die Mindestanforderungen an einen Besucherbetrieb zu gewährleisten sind Toilettenanlagen (früher Latrinen genannt) zwingend erforderlich.

Weitere Infos zum Verein finden Sie auf unserer Internetseite:
www.ravelin2-magdeburg.de

Kategorie: Nachhaltigkeit

Stichworte: Festung Magdeburg, Sanitär-Paläste, Ravelin 2, Spectaculum, Festungstage

Finanzierungszeitraum 07.09.2016 09:12 Uhr - 03.12.2016 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Herbst 2016 - Frühjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Für den Umbau der ehemaligen Latrinen zu Sanitäranlagen und die Errichtung einer behindertengerechten Toilette benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung.

Auf dem Gelände des Ravelin befinden sich die zwei ehemalige Latrinen (Trockentoiletten mit darunter liegenden Auffanggruben für die Fäkalien).

In einem der kleinen Gebäude sollen drei Damentoiletten entstehen, in dem anderen zwei Herrentoiletten und zwei Urinale mit den entsprechenden Waschmöglichkeiten. Als Folgemaßnahme wollen wir eine separate Behindertentoilette in einem anderen Gebäude errichten, da diese aus Platzgründen (Bewegungsfreiheit/Türbreiten) nicht in den alten Latrinen realisierbar ist.

Allerhand Vorbereitungsarbeiten sind schon erledigt, doch sehr viel ist noch zu tun. Angefangen von Fenstern und Türen in originalgetreuer Nachbildung, über die komplette Installation von Wasser/Abwasser/Strom, die denkmalgerechte Sanierung der Wände und Fußböden, den Einbau von Trennwänden und Sanitärkeramik und vieles mehr.

Bei unserem alljährlichen „Advent im Ravelin“ (am letzten Adventwochenende) würden wir unsere Gäste gern erstmals mit „richtigen“ Toiletten erfreuen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Nach Abschluss der Rekonstruktion und denkmalgerechter Sanierung wird das Areal der Mittelpunkt des Festungstourismus in Magdeburg. Hier werden Informationen gebündelt und mit Eindrücken zum Leben in der Festung Magdeburg lebendig vermittelt. Hier schlägt das Herz der Festungsvereine und Historiker. An diesem Ort treffen sich die festungsinteressierten Besucher unserer Stadt zu Veranstaltungen und zum Erfahrungsaustausch. Hier finden Fachkolloquien und Exkursionen zur Festungs- und Stadtgeschichte statt. Abgerundet wird das Portfolio durch historische, kulturelle und kulinarische Events. Es ist vorgesehen, die Magdeburger Festungstage und das Spectaculum Magdeburgense auf dem Gelände dauerhaft zu etablieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Sanierungsverein „Ravelin 2“ hat sich 2014 mit dem Ziel gegründet, die über 140 Jahre alte Festungsanlage zu sanieren und wieder zu beleben. Das Ravelin soll touristisch und kulturell vielfältig genutzt werden, Ausstellungen zur Stadt- und Festungsgeschichte beherbergen und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden.

Der Verein lädt regelmäßig zu Führungen und Veranstaltungen ein. Sämtliche Einnahmen aus den Führungen und Veranstaltungen sowie aus Spenden und dem Verkauf unserer Publikationen und Souvenirs fließen in die denkmalgerechte Sanierung der historischen Anlage.

Unsere ausschließlich ehrenamtlichen Vereinsmitglieder haben in ihrer Freizeit bereits tausende Arbeitsstunden in den Erhalt, die Pflege und die Sanierung der maroden Gebäude und Anlagen investiert. Es wurden Wasser-, Abwasser- und Stromanschlüsse realisiert, großflächig Mauerwerk ausgebessert, gereinigt und vieles mehr.

Das Ravelin ist im Besitz der Stadt Magdeburg und wurde dem Sanierungsverein zur Sanierung und Bewirtschaftung überlassen. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht vorgesehen.

Um alles realisieren zu können, bedarf es auch finanzieller Unterstützung, da wir leider nicht alles allein durchführen können und auch die Materialien beschafft werden müssen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gespendete Geld soll für die Errichtung der Latrinen verwendet werden. Die Sanierung soll nach historischen Vorlagen, sowie nach denkmalrechtlichen Vorgaben erfolgen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Träger dieses Projektes ist der Sanierungsverein "Ravelin 2 " e.V. mit seinen knapp 50 Mitgliedern, von denen viele auch in der Fachgruppe Festungsanlagen des Kultur- und Heimatvereins Magdeburg e.V. aktiv sind und den Sanierungsverein 2014 gründeten. Die Kulturgruppe Castellum Cultura unterstützt den Sanierungsverein, sowie einige Stiftungen, befreundete Vereine und Firmen mit Interesse an der Magdeburger Stadtgeschichte.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Internetseite: www.ravelin2-magdeburg.de